Neue Tipps

Buchtipps und Blumentipps

Zauberhaftes Katzen-Wohnbuch & Tulpentipps.

Als bekennendes Blumenmädchen möchte ich Euch heute meinen Lieblings-Blumenstand in Schwabing verraten: er steht an der Leopoldstraße/Ecke Kaiserstraße, direkt vor der Stadtsparkasse. Die Verkäuferinnen sind immer sehr nett und die Auswahl & Preise sind wirklich ganz toll. Meistens nehme ich mir nicht vor bestimmte Blumen zu kaufen, ich lasse mich einfach überraschen und kaufe dann, was mir gerade ins Auge sticht und mein Bauchgefühl entscheidet. Vor zwei Tagen waren es diese wunderbaren Freilandtulpen in apricot-rosé (Bund für 3,50 €), welchen ich einfach nicht wiederstehen konnte.

Außerdem empfehle ich Euch eine breite Vase für Tulpen, wo sie schön auseinanderfallen können und nicht gequetscht eng an eng stehen. Man hat dann zwar das Problem, dass sie für gewöhnlich total auseinanderfallen und alle Tulpen am Vasenrand aufliegen, während in der Mitte keine Tulpe steht und somit in der Mitte ein unschönes Loch entsteht. Für diese Tatsache gibt es einen ganz leichten Trick (ist nicht weltbewegend neu und nicht meine brillante Erfindung, aber oft denkt man nicht daran): einfach 2 Tesafilm-Streifen (am Besten den brilliant-klaren) nebeneinander mit etwas Abstand über die Vasenöffnung kleben, dann bekommt man 3 Felder und steckt dort die Tulpen rein. So werden ein paar Tulpen durch den Tesa wunderbar in der Mitte gehalten. Das funktioniert übrigens ganz wunderbar bei allen Blumen, vorallem wenn man sie nicht binden lassen möchte, sondern lieber selbst einfach in der Vase zusammenstellt. Durch das Binden werden sie immer so gequetscht, lassen sich auch nicht mehr gut neu mit dem Messer anschneiden und halten somit auch deutlich kürzer. Ausserdem gehe ich lieber zu den Blumenständen an der Straße als in Blumenläden. Man bekommt dort bessere Preise, mehr Blumen für sein Geld und muss sich nicht dem Geschmack der Verkäuferin unterwerfen, welche beim Binden oft gar nicht meinen treffen.

Ich kann mich noch an meinen Hochzeitsstrauß erinnern; da wollte ich einfach aus verschiedenen Gründen kein Vermögen ausgeben und musste förmlich mit der Verkäuferin im Blumenladen diskutieren, weil sie meine Blumenauswahl, die Stückzahl und ebenso meinen Wunsch es zu binden für einen Brautstrauß einfach nicht gut fand. Mir gefiel mein Strauß richtig gut.

(Hier klicken, um meine Hochzeit & den Brautstrauß nochmal anzuschauen).

Außerdem gibt es ein wirklich schönes Buch, das ich mir neu gekauft habe und Euch gerne mal wieder als Buchtipp präsentieren möchte: Vom Glück mit Katzen zu wohnen (Callwey Verlag). Ich liebe es zur Zeit sehr darin zu schmökern und wie jeder weiß, der mich besser kennt, bin ich ja auch eine begeisterte Katzenmama. Ich hoffe immer noch darauf, dass uns irgendwann im Leben ein Kater begegnet, auf den mein Mann nicht allergisch reagiert, dann hätte ich sofort wieder einen neuen Mitbewohner. Und Hund & Katze lieben sich nach kurzer Eingewöhnung meist eh ganz unglaublich; zumindest war das meine bisherige Erfahrung in früheren Jahren meines Lebens, als ich noch einen Hund & vier Katzen gemeinsam hatte.

Das selbe Buch gibt es auch in der Hunde-Liebhaber-Variante, welches ich Euch auch wirklich ans Herz legen kann – ich habe es schon länger und schaue es immer wieder sehr gerne an.

Hier kommt Ihr direkt zum Buch „Vom Glück mit Katzen zu Wohnen“
Hier kommt Ihr direkt zum Buch „Wohnen mit Hund“

0 Kommentare zu “Neue Tipps

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »