Meine Glücksformel

… ist so simpel, dass ich mich immer wieder darüber wundere, dass ich sie zwischenzeitlich im hektischen Arbeits-Alltag oft selbst vergesse!

Leg öfter eine Pause ein, an Orten, die Dir ein Strahlen ins Gesicht zaubern! Gönne Dir ein paar kleine, feine Dinge, die Dich, Deinen Gaumen und Deine Seele verwöhnen!

Ich kenne einige Orte in München, die in mir dieses wünschenswerte Symptom hervorrufen und stelle mit Entsetzen fest, wie selten ich diese Kraftquellen doch für mich nutze. Heute ist ein Urlaubstag, an dem ich mich wieder daran erinnere, weil ich mir heute morgen schon eine dieser herrlichen Auszeiten gönnte und bei „Frau Müller“ in Schwabing meinen ersten Kaffee mit einem fabelhaften Aprikosen-Croissant genoss, bei dem wirklich jede Kalorie ihren eigentlichen Zweck erfüllte: mich glücklich lächelnd in den Tag starten zu lassen. ;-)

Dann lief ich an meinem bevorzugten Blumenstand in der Leopoldstraße vorbei und kaufte mir diesen Bund Freilandrosen, welche als „nicht frisch“ deklariert waren und deshalb zu meiner Freude nur 1,95 Euro kosteten. Sie werden nicht so lange halten, aber der Moment im Leben zählt! Ich werde mich mindestens 2 Tage an Ihnen hundertfach erfreuen und diese Farbpracht bei jedem Blick auf sie bewundern.

… Und ich konnte nicht umhin, mir kleine, nicht gerade preiswerte Honig-Spezialitäten zu gönnen, die ich ebenfalls extrem genießen werde! „Also alles richtig gemacht für heute, liebe Claudia!“ Ich bin glücklich, dass ich mal wieder aufs Neue weiß, wie einfach es für mich ist, glücklich zu sein und dass ich das nie, nie, nie mehr vergessen darf.

Ach ja, und noch was lässt mich gerade auf Wolke Sieben schweben, mein Patenhund ist auf dem Weg zu mir … flauschige Schmuseeinheiten am Wochenende sind also gesichert! :-)

Habt eine schöne Zeit!

2 Kommentare zu “Meine Glücksformel

  1. Johanna Riederer

    Ja, liebe Claudia, diese kleinen Dinge liebe ich auch sehr. Ich saß ganz alleine im Kabinettsgarten neben der Allerheiligenhofkirche und nicht weit weg am Marienplatz tobte die Menschheit. Schön war‘s, das nächste mal denke ich an dich❣️
    Liebe Grüße Hanni und schön ist es wieder von dir zu lesen und deine Bilder zu sehen

    • Meine allerliebste Hanni, ich weiß, wir sind in vieler Hinsicht Seelenverwandt. ;-) ❤️
      Ich bin sehr glücklich Dich zu kennen und vor allem immer wieder persönlich auf einen kleinen Ratsch zu treffen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »