Heilige Therese von Lisieux

Ein Wochenende im Garten

Ein wunderbar, sonniger Herbst-Sonntag liegt noch immer vor uns. Es ist Samstag-Abend und ich muss unbedingt noch diesen Post mit den Fotos des heutigen Garten-Tages für Euch online bringen. Wir haben wieder mal (wortwörtlich) ganz schön „geackert“, um den Garten zu unserem zu machen. Heute hat meine „Heilige Therese von Lisieux” ihren langersehnten Platz an meinem Gartenhaus-Eingang erhalten. Da wird sie sich sicher wohlfühlen; sie hat Rosen so sehr geliebt, dass sie ankündigte nach ihrem Tod Rosen vom Himmel regnen zu lassen. Sie hat zeitlebens nur Gutes für Andere getan und hatte einen wunderschönen Rosengarten in der Normandie. Mit 24 starb sie – 1897 – und wurde, weil sie zeitlebens so liebevoll mit Kranken umging, später Heilig gesprochen. Die Statue hat sehr viel Patina und überall ist schon die Farbe abgeplatzt, trotzdem ist ihre liebevolle Ausstrahlung deutlich spürbar. Lange hat sie auf diesen Platz gewartet – und ich auch …

„Die Freude steckt nicht in den Dingen,
sondern im Innersten unserer Seele.“  
Heilige Therese von Lisieux

0 Kommentare zu “Heilige Therese von Lisieux

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.