Nicht unbedingt ein Frauenthema: Oldtimer!

… doch es gibt so einige davon, die selbst mich begeistern!

Manchmal muss man sich auf etwas einlassen – wofür man sich bisher eigentlich nicht so sehr interessierte – und sich einfach von der Anderen Begeisterung dafür mitreissen lassen! So getan, am vergangenen Wochenende auf den Oldtimertagen Fürstenfeld 2015, wo unser Freund & Künstler Tom Freiwah seine Oldtimer-art präsentierte und wir ihn dort natürlich besuchten.

Oldtimertage Fuerstenfeld_oldtimer-art

Wir sind von mittags bis die Tore um 18 Uhr schlossen über die vielen Wiesen hinweg, wo die Oldtimer standen und durch die Hallen gelaufen und uns wurde vor traumhafter Klosterkulisse und sonnigem Herbstwetter überhaupt nicht langweilig. Es gab dort einiges, das mir besonders ins Auge fiel: der hübsche babyblaue VW-Bus, mit dem selbst ich mich vielleicht zu ein paar Camping-Tagen breitschlagen lassen würde – hoffentlich nimmt mein Mann diese Worte jetzt nicht allzu ernst ;-) – oder die indischen Künstler, die einen alten Mercedes bemalten und in 2 Tagen in ein Pakistanisches Taxi verwandelten. In Indien ist es scheinbar Tradition die Taxis mit den wichtigsten Motiven der Menschheit zu veredeln: Liebe, Frieden und Gesundheit (erklärte mir einer davon) und es gibt nicht wenige Leute dort, die nur in eines dieser Fahrzeuge steigen, das ihnen diese Werte ausreichend vermitteln konnte, um dann damit sicher zu stellen, gesund von A nach B zu kommen. Deshalb hat dann das Auto wahrscheinlich auch Augen bekommen … ;-) Schrill, bunt und irgendwie wirklich herzig!

Oldtimertage Fuerstenfeld_2

Und abgesehen von solchen Kuriositäten gab es natürlich auch viele Edel-Karossen zu bestaunen. Wir machten uns einen Spaß daraus uns vorzustellen, welchen wir uns mit nach Hause nehmen würden, wenn wir das Geld dazu hätten …

Der gelbe Sportwagen fiel mir wegen eines – für mich aus weiblicher Sicht lustigem Detail – ins Auge: Es hat vorne „zwei Blümchen“ aus Metall; Mein Mann lachte sich natürlich kaputt als er das hörte ;-) und fand die „Nuttenschleuder“ garnicht so toll wie ich. Mitgenommen hätte ich mir gerne den kleinen grauen Porsche (auf dem Foto links unter dem Gelben), dieser sieht auf dem Bild nicht gerade spektakulär aus, war aber im Original wirklich ganz zauberhaft, elegant und erinnerte mich an alte französische Filme. Den hätte ich mir persönlich ausgeguckt und mir sofort einpacken lassen … ;-)

Oldtimertage Fuerstenfeld_3

Und wenn man Spontanität und Neuem den Raum lässt, passieren einem ganz plötzlich schöne Dinge, mit denen man vorher garnicht gerechnet hätte. So luden uns am Ende des Tages noch ganz unerwartet ein Freundespaar von unseren Freunden zum Abendessen in ihr wunderbares Domizil am Ammersee – einem alten Kloster, traumhaft restauriert und eingerichtet; die bezaubernden Fotos dieses Abends folgen im nächsten Post in ein paar Tagen! Schaut wieder rein, es lohnt sich wirklich! Und es wird sehr viel femininer, als dieser Artikel, das verspreche ich Euch!!!

Smilie Claudia

2 Kommentare zu “Nicht unbedingt ein Frauenthema: Oldtimer!

  1. Viiiiielen lieben Dank für die netten Worte und Deine schönen Zeilen. Schön dass Ihr da wart und ja, der Abend war wieder etwas ganz besonderes.
    Sei nur noch an dieser Stelle allen Anderen Frauen, deren Männer vielleicht auch der Oldtimer-Enhusiasmus reitet, zugeflüstert… Weihnachten kommt, ganz bestimmt! Und wenn er doch schon alles hat, ein Gemälde von seinem „innigen Blechkumpanen“ wahrscheinlich doch noch nicht, oder?!
    Allen alles Liebe und Gute,
    Tom ;0)

    • Lieber Tom,
      vielen Dank für Deinen netten Kommentar!
      Ich finde Deine Bilder wirklich sehr schön und wünsche Dir richtig viel Erfolg damit! Selbst sonst nicht so kunstafine Männer sind dafür bestimmt zu begeistern! Dann kann man(n) seinen Liebling auch noch bewundern und bei sich haben, wenn er eigentlich weit weg in der Garage steht, nämlich im Wohnzimmer über der Couch ;-)
      Bis bald und liebste Grüße,
      Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »