Flohmarkt Theresienwiese 2015

Seit einem Jahr warte ich auf diesen Tag.

Ich schreibe mir diesen Termin immer schon ein Jahr vorher dick umrandet in den Kalender! Dort wo im September das Oktoberfest stattfindet – auf der Münchner Theresienwiese – startete am Samstag bei blau-weißem, bayerischen Paradehimmel, das Frühlingsfest mit dem alljährlichen Flohmarkt. Ein echter Pflichttermin für alle, die das Besondere und Aussergewöhnliche finden wollen. Wäre gerade mehr Geld auf meinem Konto, hätte ich dort die Gelegenheit wahrgenommen, meine Wohnung mit den tollsten Unikaten aufzupeppen. Eine wahre Fundgrube für alle „Hobby-Interior-Designer“ wie mich!

Was bei mir immer hoch im Kurs steht, sind – seit ich denken kann – Madonnen, Lampen und natürlich Tiere (aus Porzellan, Bronze oder allen möglichen Materialien). Kein Wunder also, dass ich mich sofort in einen Porzellan-Jagdhund verlieben musste und dieser nun ein neues Zuhause bei mir gefunden hat!

Wahnsinnig schön, aber leider über meinem diesjährigen Budget, waren handgemalte Bilder aus Bali auf Leinwand (siehe oben) und wären in 1,20 x 1 m die absoluten Hingucker in jeder Wohnung. Mit so einem sakralen, goldenen Spiegel, wie oben im Bild, liebäugle ich jetzt bestimmt seit mehr als 20 Jahren … und was mich ausserdem immer enorm beeindruckt, sind die vielen alten Lampen:

Begleitet hat mich auf meinem Flohmarkt-Trip übrigens mein Ex-Mann, der diese Passion nach alten Deko-Unikaten zu suchen, mit mir schon seit meinem 18ten Lebensjahr – als wir uns kennenlernten – teilt und mir bis heute in diesen Dingen ein gut gelaunter Begleiter und liebenswerter Helfer beim Preise aushandeln und Heimtragen der manchmal für mich zu schweren Einkäufe ist ;-) Das Bild von uns Beiden (unten) sieht zwar ein wenig verknautscht aus – da Selfie mit ausgestrecktem Arm – aber man sieht in jedem Fall unsere gute Stimmung an diesem wundervollen Beutezug-Tag! Und weil‘s so schön war, schreibe ich mir den Termin für 2016 wieder ganz fett in den Kalender!

Hier seht Ihr den Beitrag von 2016!

6 Kommentare zu “Flohmarkt Theresienwiese 2015

  1. Wow! Was für tolle Fotos und schöne Impressionen vom Flohmarkt! Bin ganz begeistert und werde nächstes Jahr auch wieder gehen – vorzugsweise auch mit Begleitung zum Handeln und Heimtragen…

    p.s.: Solltest Du einen dieser Strahlenspiegel sehen, der alt ist und das Gold schon ab: Du hast eine Kirchenmalerin/Vergolderin, die Dir den alten Krempel wieder auf Hochglanz bringen kann ;-)

    • Hi, hi, von wegen Krempel … ich weiß, dass Du die sakralen Kirchensachen inzwischen gegen Mandalas getauscht hast, aber eine geniale Vergolderin bist!
      Ich danke Dir für das Angebot, Schwesterherz, ich werde bestimmt irgendwann darauf zurückkommen :-)

      • Die Vergolderin in mir steht eigentlich schon wieder in den Startlöchern; bald werde ich meine lang gehegten Ideen doch noch umsetzen – und die toppen jeden ollen Spiegel mit schlechter Pseudovergoldung ;-)

  2. Wow, was für ein Trödelmarkt,
    ich bin total baff.
    Leider ist er etwas zu weit weg von uns, sonst würdest du mich bestimmt auch dort
    antreffen, mit vollen Taschen unter den Armen. ;-)
    Viele liebe Grüße
    Christin

    • … und dann würden wir im Anschluss für einen netten Ratsch zusammen auf eine Tasse Kaffee gehen …
      Liebste Grüße, Claudia

  3. Huhu, hab nochmal auf die Bilder vom letzten Jahr geschaut, weil ich schon so gespannt bin auf die Fotos 2016! Zwar war ich dieses Jahr auch wieder dabei, aber ich weiß ja nicht, was Du alles entdeckt und fotografiert hast.

    Außerdem habe ich bei der Gelegenheit gesehen, wie lang !!! Deine Haare wieder geworden sind. Jetzt rechnest Du noch ein Jahr dazu und dann hast Du wieder eine Langhaar-Frisur ;-)

    Bussi
    Dein Schwesterherz <3 (Herz)

Kommentare sind geschlossen.

Translate »