Jetzt fange ich endlich an.

Die Acryl-Farben für handgemalte Bilder stehen bereit …

Ich nehme mir gerade 2 Wochen Auszeit (Urlaub), in der ich endlich mal wieder nur mache, was ich gerade in diesem Moment machen möchte; ohne Plan, ohne schlechtes Gewissen was sonst noch alles zu erledigen wäre.

Dieser alte, graue Wagen, auf dem ich meine Farben künftig deponiere, stammt aus einem Lager-Keller und wurde dort entsorgt. Zuerst war ich nicht begeistert, als mein Mann dieses hässliche Ding rettete und mir als Ersatz für den Edelstahl-Küchen-Beistellwagen von IKEA (mit dem ich seit Jahren liebäugelte und für meine Malsachen kaufen wollte – und aus Geldgründen doch nie tat) anbrachte.

In einem kreativen Glücksmoment habe ich mir fliederfarbene (Schwesternwerk-) Farbe gekauft und ihn angefangen zu bepinseln. Seitdem liebe ich diesen Wagen! Fertig geworden bin ich noch nicht, wenn Ihr genau hinseht … aber die wunderbarsten Pfingstrosen aus meinem Garten konnten nicht warten fotografiert zu werden! Egal ob fertig gestrichen oder nicht! Das gehört auch zu den Erkenntnissen, die ich nach fast 45 Lebensjahren endlich in mein Leben integrieren möchte: Es muss nicht immer alles erst perfekt sein, um glücklich zu machen oder gezeigt zu werden!

 

Pfingstrosen und Atelier-Wagen 1

Pfingstrosen und Atelier-Wagen 2

Pfingstrosen und Atelier-Wagen 3

2 Kommentare zu “Jetzt fange ich endlich an.

  1. Wunderschön ist er geworden oder wird er noch!
    Ich hätte diesen Wagen auch gerettet und er ist doch viel schöner als der aus dem Ikea,
    den 1000 andere auch haben. ;-)
    Viele liebe Grüße ♥
    Christin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »