JEAN PAUL GAULTIER in der Kunsthalle München! Noch bis 14. Februar!

Wer in München wohnt und noch nicht dort war, hat definitiv etwas Großartiges verpasst! Ihr habt noch zwei Wochen Zeit, um dort einzulaufen, meine lieben Münchner mode- und kunstbegeisterten Frauen und Männer!

Mich hat dieses unvergleichliche Spektakel von der ersten bis zur letzten Minute sowas von geflasht! Nicht nur das wahnsinnige Mode-Talent von Jean Paul Gaultier und sein fantastisches Design machen diese Ausstellung so sehenswert – auch die vielen kleinen liebevollen Details, die seine Mode erst ausmachen und deutlich seine Handschrift zeigen, werden dort stilvoll in Szene gesetzt.

Ein absolutes Highlight sind die Modepuppen dieser Ausstellung, die – mit einer Projektion von sprechenden und teilweise singenden Gesichtern – wie zum Leben erweckt scheinen. Eigentlich kommen seine Design-Kreationen an diesen speziellen Puppen dabei fast ein wenig zu kurz, so fasziniert friert sich unser Blick auf diese – mal mehr, mal weniger charakterstarken – Gesichter fest. Damit Ihr einen kleinen Eindruck dieser Faszination bekommt, habe ich Euch auch ein kleines Video davon eingestellt:

Gaultier_KunsthalleMuc_2

 

Mir gefielen an Jean Paul Gaultier‘s Werk die vielen religiösen Anspielungen, in Form von kirchlichen Symbolen an Kleidungsstücken und Accessoires, die wir aus der katholischen Kirche und deren Madonnen- und Heiligendarstellungen kennen. Dies gepaart mit Anleihen aus der Rotlicht- und Fetischszene schaffen ein wirklich bizarres, fantasie-anregendes Gesamt-Kunstwerk. Nicht zu vergessen die legendären Korsagen aus den 80ern mit den spitzen Brüsten, die Madonna damals so eindrucksvoll zur Schau stellte.

Die Stücke, die ich persönlich als besonders gelungen empfand, waren hautenge Anzüge, die das Innere des Körpers – wie Herz & Adern oder Muskeln – nach Aussen abbildeten.

Gaultier_KunsthalleMuc_3

Ausserdem hält den Künstler wirklich nichts davon ab, auch extrem schräge Einfälle umzusetzen – so auch bei einem Styling aus Hausmüll und Küchenutensilien, das auf den ersten Blick wie ein gewagtes Club-Outfit aussieht.

Gaultier_KunsthalleMuc_4

Zu guter Letzt, wie sollte es auch anders sein, als im Ablauf einer Show auf dem echten Laufsteg auch, gibt es die Braut(mode) zu bewundern:

Gaultier_KunsthalleMuc_5

Eigentlich finde ich es selbst sehr schade, dass ich dieses Mega-Event erst kurz vor Schluss besucht habe und Euch somit nicht mehr viel Zeit bleibt, meiner Empfehlung zu folgen. Ich habe bereits in der Ausstellung beschlossen, zukünftig Kunst in München so schnell als möglich aufzusuchen, um hier auf meinem Blog einen rechtzeitigen Hinweis darauf ins Netz stellen zu können.
Aber das Kunstjahr 2016 hat ja erst begonnen und ich weiß schon jetzt einige kommende Highlights, die ich Euch hier gerne wieder in Wort & Bild präsentieren möchte!

Smilie Claudia

6 Kommentare zu “JEAN PAUL GAULTIER in der Kunsthalle München! Noch bis 14. Februar!

  1. Eine wirklich sehr gelungene Präsentation, die es uns gerade noch rechtzeitig zum baldigen Schluß der Ausstellung, sehr schmackhaft macht, sich vor Ort inspirieren zu lassen.

    • Ich vermute die Kunsthalle wird in den nächsten zwei Wochen vor Andrang noch aus allen Nähten platzen ;-) … Jean Paul Gaultier hat diese Aufmerksamkeit definitiv verdient!

  2. Danke für diese tolle Zusammenfassung! Da wird Mode zur Kunst und besonders das letzte Deiner Fotos hat es mir angetan!

    Wobei ich den Einblick in diese Ausstellung insgesamt faszinierend finde und richtig neugierig geworden bin :-)

    • Also ganz schnell noch hingehen …
      Das letzte Foto hat mich als Originalbild auch besonders beeindruckt – es ist einfach „magisch“, so beleuchtet auf der schwarzen Wand!
      Liebste Grüße!

  3. Danke, für diese schönen Einblicke, die Bilder zeigen, dass der berühmte Männerrock oder Madonnas „Cone Bra“ nicht alles ist was Jean Paul Gaultier auszeichnet.
    Absolut sehenswert!

Kommentare sind geschlossen.

Translate »