Frühlingsboten

Der Frühling naht in großen Schritten …

zumindest in meiner Küche & Seele. Frühling ist für mich die schönste Zeit des Jahres – alles frisch, neu, hell, bunt und hoffnungsfroh! „Enjoy the little things in life“ (Genieße die kleinen Dinge im Leben) – dazu gehören für mich im Moment die ersten grünen Spitzen der Schneeglöckchen, die sich – draussen in meinem Hof – unaufhaltsam & unermüdlich durch die kalte braune Erde ans Licht in die warme Sonne kämpfen.

Mögen mich auch die Wintersportfreunde dafür verdammen, aber ich hoffe, der Winter wird nicht mehr allzu hart – wenn er denn doch noch kommt in diesem Frühjahr. Ginge es nach mir, den Blümchen & Vögeln (die jetzt schon anfangen sich die Plätze für ihre Nester zu suchen) könnte der Winter ruhig bleiben wo der Pfeffer wächst. In Amerika hat er sich ja reichlich ausgetobt, dann ist er vielleicht gelinde gestimmt und hat beschlossen sich nicht mehr bis nach Europa zu bemühen; das wäre doch wirklich eine feine Sache!

4 Kommentare zu “Frühlingsboten

  1. Ja, der Winter kann auch meinetwegen gerne komplett ausbleiben ;-)

  2. …einzig schade wäre es, wenn wir Hannis schöne Mützen dann in den Schrank räumen müssten… ;-)

  3. Johanna Riederer

    ;-) Ich muss total grinsen und euer Kommentar erfreut mein Herz!

Kommentare sind geschlossen.

Translate »