Claudine liebt Kunst – mein neuer Kunstblog mit 100 Prozent Herzblut

Heute präsentiere ich Euch endlich meinen neuen Kunstblog „Claudine liebt Kunst“, der eigentlich schon am 1. Juli 2016 online ging! Wenn Ihr meinen Schwesternwerk-Blog schon länger verfolgt, wisst Ihr, dass ich auch immer wieder Artikel zu Kunst-Events präsentierte. Irgendwie hatte ich aber das Gefühl, dass diese Reportagen, welche ich mit so viel Herzblut verfolgte und mir enorm am Herzen lagen, hier ein wenig untergingen. So wuchs in mir der Wunsch, einen reinen Kunstblog zu entwerfen und zu führen.

Mit einem meiner ersten „Claudine liebt Kunst“-Artikel zur „Klimt & Shunga“ Ausstellung im Buchheim Museum, Bernried am Starnberger See, kam dann noch etwas ganz anderes, unerwartetes ins Rollen. Sabine Bergmann, die Pressefrau und Daniel J. Schreiber, der Direktor des Museums, wurden darüber auf mich aufmerksam. Ihnen gefiel mein Schreibstil so, dass Sie mir anboten, die Social Media für das Buchheim Museum bei Facebook, Twitter & Instagram zu übernehmen – was ich jetzt seit einiger Zeit mit vollem Einsatz & aus ganzem Herzen betreibe.

Ausserdem gibt es auf meinem Kunst-Blog natürlich tolle Reportagen zu Museums-Events, Künstlerportraits & Ausstellungen. Heute ging ein Blick hinter die Kulissen des Ausstellungs-Aufbaus der neuen Friedensreich Hundertwasser-Ausstellung online, welche ich Mitte der Woche mit dem Direktor des Buchheim Museums zu diesem Zwecke begehen durfte. Dabei sind Impressionen eines „Museums @ Work“ entstanden, die die Besucher so nie zu sehen bekommen. Eine echte „Behind the Scenes“-Reportage, welche in ein paar Tagen durch die ausführliche Ausstellungspräsentation vervollständigt wird.

claudine-liebt-kunst-museum-at-work

buchheim-museum-at-work_9

Für alle, die in der Nähe von Starnberg wohnen, hier ein wunderbarer Tipp:

Friedensreich Hundertwasser SCHÖN & GUT,
22.10.2016 bis 5.3.2017, Buchheim Museum, Bernried

Vernissage: 22.10.2016 ab 18 Uhr – und ich bin natürlich dabei!

Herzchen Claudia

  1. Liebe Claudia,

    ja, das verstehe ich, dass du mit Herzblut bei dieser Sache bist. Gibt es was Schöneres als die Kunst?! Dafür muss man den „Geist“ dazu haben. Meine ganze Familie besteht aus begeisterten Museenbesuchern. Und ein wahrer Fundus bietet sich uns ja auf der Insel. Da stehen die Kunstwerke nur so herum.

    Und ich finde es große Klasse, dass sich auch junge Leute noch über die Kunst freuen können. Du hast viel Freude an dieser Arbeit und ich wünsche dir einen schönen Erfolg.

    Herzliche Grüße, Edith

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.