Wer schön sein will, muss leiden!? Carsten Stark sagt uns in seinem neuen Buch zum Hallux wie wir das vermeiden können.

Wer unter einem HALLUX leidet, kennt diesen Spruch leider nur all zu gut aus seiner persönlichen schmerzhaften Erfahrung mit diesem Thema.

Vor allem wer gerne hohe Schuhe trägt, dieses spezielle Problem mit vielen anderen Frauen teilt und deshalb oft während oder nach dem Tragen, von mehr oder weniger starken Schmerzen gepeinigt wird, wird mit diesem Buch bestimmt ein wenig glücklicher in seine Zukunft gehen. „Das Buch für den Hallux“* von einem meiner besten Freunde, Carsten Stark (Fusskartograph), kommt heute in den Handel! Rechtzeitig zum Frühlingsbeginn, wo wir uns wieder auf sommerliche Sandalen und Riemchenpumps freuen, in denen unsere nackten Füße nicht nur endlich wieder Luft schnappen, sondern sich wieder in schönstem Schuhwerk präsentieren können. Und ich möchte betonen, dass ich diesen Artikel nicht nur schreibe, weil wir so gut befreundet sind, sondern weil ich wirklich selbst begeisterte Leserin bin. Aus diesem Grund möchte ich Euch dieses Buch ans Herz legen!

Eine der drei Hallux-Arten betitelt eine Schiefstellung der großen Zehe, die wir landläufig als „Ballen“ bezeichnen. Sieht mehr oder weniger unschön aus und ich habe ihn auch. Nicht zuletzt verursacht oder gefördert durch das Tragen von sehr spitzen, hohen Schuhen in meiner Jugend und frühen Erwachsenenzeit.

Naturverbundenheit mit nackten Füßen erleben und zurückgewinnen

Schon sein erstes Buch „Füße gut, alles gut“*, welches sich vor allem um die positive Wirkung des Barfuß laufens drehte, brachte mich dazu dies öfter zu beherzigen. Obwohl ich kein begeisterter Barfußgänger war und diesem Thema zugegeben sehr reserviert gegenüber stand! Ich habe eher Scheu mit meinen Füßen den natürlichen Untergrund wahrzunehmen. Carsten Stark belehrte mich mit seinem ersten Buch liebevoll eines besseren!

Immer ängstlich auf Schnecken oder Bienen im Gras meines Gartens zu treten oder mich auf Steinen, unebenem Grund zu verletzen, mied ich es praktisch fast mein Leben lang meine Schuhe auszuziehen. Erst nachdem ich durch ihn erfuhr wie wichtig es ist, den Boden mit der Fußsohle zu spüren und ohne Schuhsohlen den Stand darauf auszubalancieren, versuchte ich dies auch endlich selbst.

Und siehe da, langsam aber sicher finde ich es immer schöner, mich durch meine Füße wieder mit der Natur zu verbinden

Nachdem ich es öfter gemacht hatte, wurde es sogar langsam zu einem richtigen Bedürfnis, frische Luft und verschiedene Untergründe zu spüren; einer Massage gleich, die sämtliche Nervenenden in den Füßen stimuliert. Und das ist natürlich total laienhaft mit meinen eigenen Worten ausgedrückt. Wer genau wissen möchte, wie gut uns dies tut und wie es nicht nur unsere Füße, sondern außerdem unsere Seele streichelt und stimuliert, dem empfehle ich sein Buch „Füße gut, alles gut“*.

High Heels mit Hallux: Verboten?

Highheels sind kein Teufelszeug, sondern sind – selbst in den Augen eines Fußspezialisten, der sehr wohl ihren Anblick an Frauenfüßen zu schätzen weiß – nicht grundsätzlich verboten! Carsten Stark weiß, wie sehr „Frau“ den Wunsch hat, manchmal damit für sich und die Männerwelt gut auszusehen und gibt uns, den von Hallux-Problemen Betroffenen, deshalb einige wirklich gute Tipps mit auf den Weg, anstatt uns über Verbote mit diesem Thema zusätzlichen Leidensdruck zu schaffen!

Er schreibt dabei in seinem zweiten Buch „Das Buch für den Hallux“* nicht abgehoben, unfreundlich, wie manche Ärzte dies zu tun pflegen, sondern nimmt uns die Scheu davor, selbst etwas dagegen zu unternehmen. Mit sanfter, aber regelmäßiger „Fuß-Pflege und -Achtsamkeit“ und einigen Übungen, die gar nicht so schwer fallen, können wir auch ohne OP gut damit leben und zukünftig ab und an, ohne Bedenken, unsere High Heels ausführen!

Carsten Stark ist ein ebenso großer Hundeliebhaber wie ich. Wir gehen oft zusammen mit unseren Vierbeinern spazieren. Er meist barfuß – wie unsere Hunde – bei Wind und Wetter, Sommer wie Winter! Ein Vorbild und Freund – der selbst immer lebt, was er anderen empfiehlt und meine größte Wertschätzung genießt!

Hier Carsten Stark im Fernsehen erleben:

Wer Carsten Stark persönlich erleben möchte, kann ihn hier in den Sendungen DAS! des NDR & der NDR Talk-Show mit Barbara Schöneberger erleben und hören, was er zu seinem neuen Buch zu sagen hat.


*Dies ist ein PartnerLink zu Amazon. Solltet Ihr das Buch hierüber kaufen wollen, wäre ich Euch sehr dankbar!
Wenn Ihr meinen Blog gerne lest, honoriert Ihr hiermit meine Arbeit und unterstützt mich dabei ihn weiterhin für Euch schreiben zu können oder sogar noch besser zu machen!

DANKE!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.